Willkommen im Pfingstrosen-Paradies!

Aktueller Botrytisbefall bei Baumpäonien!
20.01.2018

Aufgrund der momentan viel zu warmen und zu feuchten Witterungsbedingungen kommt es jetzt schon zu weiterlesen

Botrytisbefall einer Pfingstrose
Pflanzen treiben schon kräftig aus!
19.01.2018

Bedingt durch die bisher milden Temperaturen in diesem Winter treiben die Pfingstrosen schon kräftig, sodass wir jetzt keine Pflanzen mehr versenden können.
Es ist weiterhin möglich,… weiterlesen

Herbstversand beendet!
25.11.2017

Nun haben wir endlich den Herbstversand 2017 beendet und topfen die restlichen Pflanzen für die Saison 2018. Solange der Boden nicht gefroren ist, können wir noch Pflanzen versenden und Sie… weiterlesen


Die nächsten Veranstaltungen

Schneeglöckchentage im Luisenpark Mannheim
24.02.2018 bis 25.02.2018
Wie sehr Schneeglöckchen alle Sinne verzaubern, zeigen wir im Luisenpark. Die charmanten Vorfrühlingsblüher werden in den Mittelpunkt eines zweitägigen Marktes gestellt, bei dem nicht nur „…
Stand Pfingstrosen-Paradies im April 2017 Berliner Staudenmarkt
07.04.2018 bis 08.04.2018
Am 7.. & 8. April 2018 treffen sich Raritätensammler und Stauden-Fans sowie Gartenfreundinnen & -freunde aus nah und fern auf dem Berliner Staudenmarkt. Einen großen Schatz botanischer…

Liebe Pfingstrosenfreunde,

nach einem sehr zeitigem Frühjahr im letzten Jahr mit anschließender extremer Hitze und Trockenheit im Juni wurde der Rest des Sommers eher kühl und feucht in unserer Region. Der Herbst war bei uns dann, wie die letzten Jahre schon üblich, sehr naß. Entsprechend arbeitsintensiv war das Roden und die Aufbereitung der Pflanzen.

Der Winter ist im November und Dezember praktisch in ganz Deutschland ausgefallen, mit dem Erfolg, daß bei uns die Pfingstrosen, je nach Sorte, bereits Mitte Dezember wieder ausgetrieben sind. Die Osterglocken haben bei uns schon Ende Januar angefangen zu blühen. Der Februar und auch der größte Teil des Märzes haben dann durch recht kühle Temperaturen die Vegetation stark gebremst, so daß jetzt die Entwicklung der Natur kaum weiter ist als in normalen Jahren. Das ist mit Sicherheit sehr positiv, da die Pflanzen dann möglichen Spätfrösten nicht so stark ausgeliefert sind.